Wettbewerbs- und Technologieanalyse (Seminar)

Das Seminar Wettbewerbs- und Technologieanalyse ist ein ASQ-Modul, in dem große, bestehenden Datensätzen zu Unternehmen und Organisationen analysiert werden, um bisher nicht bekannte Beziehungen und Zusammenhänge zu erkennen und zu visualisieren. Das Seminar richtet sich an alle, die Interesse an der Analyse von Daten haben, anwendbare Kenntnisse in R oder einer Programmiersprache haben, und auf der Suche nach spannenden Anwendungsfällen für die Datenanalyse sind.

Was ist das Seminar zur datengetriebenen Wettbewerbs- und Technologieanalyse?

Welche Informationen über Organisationen oder deren Akteure kann man aus frei verfügbaren Daten extrahieren? Im Rahmen dieses Seminars werden bekannte Methoden genutzt, um konkrete Fragestellungen zu Beziehungen zwischen Unternehmen, Verbänden und Akteuren zu beantworten. 

Im Sommersemester 2016 werden Daten aus dem Datenjournalismus-Projekt "Check Your Government" genutzt, um das Einflussgeflecht innerhalb des nationalen Gesetztgebungsprozesses zu analysieren.   

Im Sommersemester 2015 wurden offen verfügbare Patentdaten aus dem Projekt "IP Industry Base" genutzt, um die Kundenbeziehungen zwischen Technologiefirmen und Patentanwälten zu analysieren.

Das Seminar ist ein Angebot der Informatikfakultät. Es richtet sich aber an alle Studierende der FSU, die Erfahrungen in der Analyse von Daten haben und Kenntisse in R oder einer Programmiersprache haben. Für die Teilnahme an dem Seminar ist kein Wissen über die analysierte Domäne notwendig; natürlich ist ein Interesse an den entsprechenden Themen von Vorteil.

Was lerne ich in dem Seminar?

In dem Seminar durchlaufen Sie einmal den gesamten Datenanalyseprozess - von der Formulierung der Problemstellung, über die Aufbereitung und Säuberung der Daten, die Entwicklung der Analyse- und Visualisierungsskripte bis hin zur finalen Dokumentation der Analyseergebnisse. Zielstellung des Seminars ist, dass Sie diesen Prozess an einer konkreten Aufgabenstellung einmal komplett durchlaufen und dieses Know-How für zukünftige Analyseaufgaben nutzen können.

Für wen ist dieses Seminar?

Als ASQ-Modul der Informatikfakultät richtet sich das Seminar an Studierende der Fakultät. Darüber hinaus steht das Seminar allen interessierten Studierenden mit ausreichenden praktischen Fähigkeiten in R oder einer Programmiersprache offen.

Wie sieht der Ablauf des Seminars konkret aus?

Das Seminar besteht aus drei Präsenzterminen. Zwischen den Präsenzterminen findet eine persönliche Betreuung statt (per Email, persönliche Konsultation). Projekte können allein oder in Gruppen von bis zu drei Studenten bearbeitet werden.

1. Termin: Vorstellung und Verteilung der Aufgabenstellungen

2. Termin: Zwischenpräsentation der Ergebnisse durch die Studierenden

3. Termin: Endpräsentation der Ergebnisse durch die Studierenden

Die finale Projektdokument umfasst eine Beschreibung des Analyseprozesses, sowie eine Dokumentation der Analyseergebnisse (idealerweise auch durch Visualisierungen) und den Quellcode der Analyseskripte.

Wie melde ich mich für das Seminar an?

Das Seminar wird immer im Sommersemster angeboten. Anmeldung erfolgt in Friedolin. Die Anzahl der Plätze ist auf zwölf beschränkt. Erfahrungsgemäß erhält jeder Interessent einen Platz.
Eine vorherige Teilnahme an der Vorlesung "Wettbewerbs- und Technologieanalyse" ist wünschenswert, jedoch keine Zulassungsvoraussetzung. Praktisch anwendbare Kenntnisse in R oder einer Programmiersprache sind notwendig.

Weitere Fragen?

Wennn Sie noch weitere Fragen zu dem Seminar haben, dann schreiben Sie bitte eine Mail an Lutz Maicher.